Massagekerzen von Pino Natural Spa Therapie: Garantie für einen genussvollen Abend zu zweit

Ein genüssliches „ooooh,“, ein langgezogenes „aaaah“, ein tiefes „mhhhhh“ oder auch nur ein sonores Brummen aus tiefster Kehle – das sind die Töne, die man zu hören bekommt, wenn man seine Liebste oder wenn frau ihren Liebsten mit diesem warmen Massageöl verwöhnt. Die kleinen Kerzen in der Metalldose gibt es in zwölf wunderbaren Duftkombinationen wie Papaya Aloe, Honig Ingwer, Limette Bambus oder Kokos Minze (die letzten beiden hat Lillie selbst ausprobiert) beim Pinoshop oder auch bei Amazon.

Werbeanzeige

Die Kerzen bestehen aus Kokosöl, Sojawachs, Bienenwachs und sanften ätherischen Ölen, pure Naturkosmetik also. Und sie sind in der Handhabung ganz einfach: Kerze auf einen Teller stellen, Docht zehn Minuten brennen lassen und schon einmal den Duft genießen, Flamme löschen, tröpfchenweise auf den geliebten Körper auftropfen, einmassieren und genießen. Wem die aufregenden 50-60 Grad Schmelztemperatur zu heiß erscheinen, kann das Öl auch kurz in der eigenen Hand kühlen. Die Haut saugt das Öl pflegend aber nicht zu schnell auf. Es schmiert nicht, wirkt aber wunderbar rückfettend.

Der Duft hält noch eine Weile an, sowohl im Raum als auch auf der Haut. Garantieren kann man natürlich nichts, aber Lillie hatte damit immer einen guten Abend … der sich dann auch noch lange nach der Massage als sehr angenehm und aufregend entwickelte. „Ooooh,“ „aaaah“, „mhhhhh“ und ein genießerisches Brummen, aber auch lautere Töne waren dann immer noch ein zweites Mal zu hören. Aber vielleicht funktioniert das auch nur bei verliebten Paaren. Am besten selbst mal ausprobieren!